1
2
3
4

Außerunterrichtliche Veranstaltungen 2018/2019

Besuch der Landtagspräsidentin Muhterem Aras

18.07.2019

Die Landtagspräsidentin Muhterem Aras besuchte kürzlich im Rahmen ihrer Tour durch Schulen unseres Bundeslandes auch unsere Schule.

Die Schulleitung, Frau Ringmann als BORS-Vertreterin und einige Schüler*innen der Jahrgangsstufe neun organisierten einen runden Tisch, bei dem vor allem die Jugendlichen interessiert Fragen stellten. Viele davon hatten sie sich bereits im Vorfeld überlegt und in Kategorien sortiert:

1) Berufl. Werdegang / persönl. Einstellungen / Überzeugungen:  

§     Warum sind Sie Politikerin geworden?

§     Wie kommen Sie mit Ihrer Herkunft in Ihrem Beruf zurecht?

§     Wie ist es als Politikerin zu arbeiten?

§     Bekommen Sie oft Diskriminierung in Politikerkreisen mit?

§     Sind sie zufrieden mit Ihrem Beruf?

§     War es schon immer Ihr Ziel, in diesem Bereich zu arbeiten?

§     Seit wann interessieren Sie sich für Politik?

§     Welches Karriereziel streben Sie an?

§     Warum sind Sie bei den Grünen?

§     Die Grünen haben dieses Jahr bei der Europawahl fast doppelt so viele Stimmen bekommen wie 2014. Wie erklären Sie  sich diesen Erfolg?

§     Haben Sie von Rezo gehört ? Was ist Ihre Meinung zu seinem Statement?

§     Hatte Social Media Ihrer Meinung nach einen großen Einfluss auf die letzten Wahlen?

§     Wie stehen die Grünen zu rechten Parteien und wie gehen sie mit diesen um?

§     Wie können sich Schüler politisch engagieren?

§     Warum sollte man sich Ihrer Meinung nach für Politik interessieren, und wie bringt man andere dazu?    

2) Aufgaben als Präsidentin:  

§     Was genau sind Ihre Aufgaben?

§     Wie wird man Politikerin und welche Voraussetzungen braucht man?

§     Haben Sie viel Macht auf Ihrer Position?

§     Wer ist Ihr Vorgesetzter?        

3) Schule und Bildungsplan:  

§     Was glauben Sie, warum Baden-Württemberg in der letzten Deutschland-PISA-Studie so schlecht abgeschlossen hat, und was wird dagegen getan?

§     Haben die Grünen ein bestimmtes Konzept für Schulen geplant, was gegen den Klimawandel wirken soll?

§     Planen Sie, den Zustand von Schulausstattungen zu verbessern?

§     Was denken Sie, warum das Ziel, der Steuern für Schulen von 10% nicht eingehalten wurde?    

Dass Frau Aras selbst eine Migrationsgeschichte hat, interessierte die Schüler*innen besonders. Viele können sich mit ihren Erfahrungen identifizieren oder haben Freundschaften in der Schule, die ähnliche Erfahrungen machen und gemacht haben. Besonders zu ihrer Arbeit als Landtagspräsidentin erzählte Frau Aras ausführlich, direkte Fragen zur aktuellen Politik und möglicher Kritik beantwortete sie diplomatisch zurückhaltend.

Wir bedanken uns für den Besuch!

Wer mehr über Muhterem Aras erfahren möchte, kann sich auf ihrer Homepage informieren.

Fotos: S. Meincke, G. Molinari, Bericht: P. Ringmann, B. Klima

Babysitterkurs an der ERS

06.07.2019
Babysitter

Trotz Temperaturen von weit über 30 Grad und Singener Stadtfest nahmen 9 Schülerinnen und Schüler unserer Ekkehard-Realschule am Freitagnachmittag und am Samstag an einem Babysitterkurs der AWO teil.

Diese Schülerinnen und Schüler haben nun nicht nur die Möglichkeit, sich ein wenig Geld zu verdienen, sie haben sich auch eine Zusatzqualifikation erworben. Frau Anheier (Foto: hintere Reihe, zweite von rechts) hat unsere Schülerinnen und Schüler in allen Bereichen des Babysitter-Seins fit gemacht.

Themen waren:

  • Rechte und Pflichten der Babysitter
  • Vertragliche Vereinbarungen
  • Kindliche Entwicklungsstufen
  • Säuglings- und Kleinkinderpflege
  • Unfallverhütung
  • Beschäftigung von Kleinkindern

Ebenfalls wurden alle Fragen rund um das Babysitten beantwortet:

  • Wie komme ich an einen Babysitter Job?
  • Was mach ich eigentlich, wenn das Kind weint und nicht zu beruhigen ist?
  • Wie wickele ich ein Baby?
  • Was mach ich, wenn sich ein Kind mal verletzt?
  • Wie beschäftige ich kleinere Kinder und wie kann ich sie am besten ablenken, wenn sie anfangen nach der Mama zu fragen?

Am Samstag schlossen alle 9 Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Kurs mit erfolgreich bestandener Prüfung ab und erhielten ein Zertifikat, einen sogenannten Babysitter-Pass, als Nachweis.

Wir gratulieren! Die erfolgreich ausgebildeten Babysitter können nun erste „Berufserfahrungen“ an unserer Schule sammeln. Lehrerinnen und Lehrer können die Babysitter an Präsenznachmittagen für ihre Kinder buchen. So können die Babysitter ihr Taschengeld aufbessern und die Lehrerinnen und Lehrer mit kleinen Kindern haben nachmittags nun kein Betreuungsproblem mehr.

Text und Bild: U. Rottinger

7a: Ausflug auf die Meersburg

24.06.2019

Am Dienstag den 9.4.19 traf sich die Klasse 7a am Singener Bahnhof und fuhr um 8.32 Uhr mit dem Zug nach Konstanz. Von dort aus fuhren wir mit der Fähre nach Meersburg. Auf der Fähre spielten viele die Szene von Titanic nach.

In Meersburg angekommen, liefen wir einen Berg hoch, denn dort oben war die große Burg. Nach den Anweisungen der Lehrer durften wir dann in Dreiergruppen die Burg selbstständig erkunden.

In der Meersburg gab es sehr viel zu sehen, wie z.B. einen Kerker, eine Waffenhalle und einen Burgbrunnen und um die Burg noch besser zu betrachten bekamen wir einen Fragebogen. Die Fragen mussten wir gemeinsam beantworten.

Nach dem Besuch auf der Burg durften wir noch alleine die Stadt erkunden und um 12.15 Uhr sind wir dann zurück nach Singen gefahren. Es war ein sehr schöner Tag, da wir wegen des Fragebogens mehr lernen konnten und es so besser verstanden hatten.

Bericht: V. Rondulha

Exkursion der 8a ins Kunstmuseum Singen

18.01.2019

">Objekt. Plastik. Skulptur. 1.< ist die erste Überblicksausstellung in einer losen Reihe, die das Kunstmuseum Singen der Gattung Bildhauerei rund um den Bodensee widmet. Wir starten die Erkundung mit einer Auswahl an Arbeiten von 25 Künstlern, die das Potential zeitgenössischer Bildhauerei von ca. 1990 bis heute in einer Region repräsentieren, die immer noch recht einseitig als Ort der Maler wahrgenommen wird. (Quelle: Kunstmuseum Singen)


Gemeinsam mit ihrer BK-Lehrerin Frau Klima traf sich die 8a um 8 Uhr morgens am Kunstmuseum Singen - eine ganz neue Erfahrung, denn die Schüler*innen waren die einzigen Besucher um die Uhrzeit. Museumspädagoge Thomas Mayr führte sie exklusiv durch die Ausstellung spannender zeitgenössischer Objekte. Mehr als einmal stellten sich die Lernenden die Frage: "Warum ist das Kunst?" Am Ende der Exkursion beantwortete sich die Frage: "Weil keiner vorher auf die Idee gekommen ist, genau das zu tun und zu gestalten."

In der Werkstatt gestalteten die Jugendlichen anschließend eigene Reliefs aus Styropor. Kurz vor Weihnachten entstanden so auch winterlich und weihnachtlich inspirierte Werke - ganz individuell und kein Relief glich nachher dem anderen.

Einige sind hier in der Galerie verewigt:

Text und Fotos: B. Klima